Shimba Hills Kenia.

Afrika Safari

Shimba Hills Nationalpark - Klein aber fein!

Shimba Hills Nationalpark, Großwild Safari in schöner Natur.

Die wunderschöne Hügellandschaft des 320 Quadratkilometer großen Shimba Hills Nationalpark liegt im Hinterland der Südküste von Kenia, nur wenige Kilometer vom beliebten Touristen-Ressorts des Diani Beach entfernt. Das Shimba Hills National Reserve ist somit hervorragend für Tages-Safaris bzw. eine Schnupper-Safari geeignet. Die Shimba Hills erreichen Höhen von bis zu 450 Meter, deren Gipfel einen grandiosen weiten Blick über die von Ernest Hemingway schon 1935 als Green Hills of Africa beschrieben Hügellandschaft bis hin zu den Küsten des Indischen Ozean. Die Küstennähe und die damit zusammenhängenden häufigeren Niederschläge sind verantwortlich für die üppige Vegetation dieses Naturreservates. Der Nationalpark hat neben den üblichen Großwild wie Leoparden, Giraffen, Büffel, Elefanten, Antilopen, Zebras und einigen Affenarten als Besonderheit die seltene Rappenantilope zu bieten. Einige Familien der relativ großen Elefantenpopulation des Shimba Hills Nationalpark wurden bereits zum Schutz anderer Arten und der im Gebiet lebenden Menschen in größere Lebensräume des Tsavo Ost Nationalpark umgesiedelt.

Die Shimba Hills - ein Stück Afrika Busch und Dschungel.

Das Shimba Hills Reservat mit typisch afrikanischer Landschaft.

Natürlich ist die schnelle und bequeme Erreichbarkeit der Shimba Hills das große Plus des Nationalparks. Nur wenige Kilometer Autofahrt und der Reisende ist dem feuchtheißen Klima der Küste entflohen. Das angenehm milde Klima genießend, hat der Safari Abenteurer einen fantastischen Blick auf die romantische Küste des Ozeans. Bei guter Sicht kann man auch die südlich der Shimba Hills gelegenen tansanischen Usambara und Pare Mountains einsehen. Des Reservat ist klein, aber landschaftlich sehr wertvoll. Armdicke Lianen und und mächtige Würgefeigen umschlingen die Baumriesen, Zykaspalmen und dornige Farnblätter geben einen Eindruck von dem wilden und undurchdringbaren afrikanischen Busch der Vorzeit. Fotojäger und Videofreaks finden genügend Motive für das Archiv der Erinnerungen. Zudem gibt es wie voran bereits erwähnt, genügend Wildtiere zu beobachten. Für Reisen an die Südküste oder für einen Kurzurlaub in Kenia bestens geeignet!
Gesendet von Hannes (08-09)