Serengeti Nationalpark.

Afrika Safari

Eine Legende in Afrika - Serengeti Nationalpark in Tansania.

Weltweit berühmt - Tansanias Serengeti Nationalpark.

Die Serengeti dürfte jedem Deutschen von den Fernsehsendungen mit Professor Grzimek bekannt sein. Die baumarme Savanne erstreckt sich mit einer Fläche von ca. 30.000 km² von Tansanias Norden östlich des Viktoriasees bis in das südliche Territorium von Kenia. In der Sprache des Hirtenvolkes der Masai bedeutet das Wort Serengeti endloses Land. Das beschreibt sehr treffend die großflächigen ausgedehnten Grassteppen des Serengeti Nationalparks. Im Süden des Reservates geht die flache Steppe in eine sanfte Hügellandschaft über, Die Gipfel der höchsten Berge erreichen 1.850 Meter. Der Norden der Serengeti ist leicht bewaldet. Der Nationalpark zählt mit insgesamt 14.763 km² zweifelsfrei zu einem der größten und Dank TV Berichten wie "Serengeti darf nicht sterben" auch zu bekanntesten Nationalparks weltweit. Folgerichtig wurde ein Teil der einzigartigen Landschaft 1981 zum Biosphärenreservat sowie Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Die gezielte touristische Vermarktung sichert den Erhalt dieser schützenswerten Flora und Fauna. Die einheimische Bevölkerung wird in diesen Prozeß mit Teilhabe an Verantwortung und finanziellen Nutzen einbezogen.

Flugsafari, Ballonsafari oder einfach zu Fuß durch die Serengeti.

Die endlosen Steppen der Serengeti Nationalparks in Tansania.

Flugsafaris in Kenia - Populäre Nationalparks wie die Serengeti haben eine Flugpiste, somit können insbesondere bei kurzen Kenia-Aufenthalten lange und recht anstrengende Anfahrten durch zeitsparende und nicht weniger interessante Überlandflüge zu den Parks ersetzt werden. Wer als Safari-Fan Tansanias Wildnis hautnah und aktiv erleben möchten, kann mit erfahrenen Wildhütern Pirschwanderungen unternehmen. Fußsafari - Die Busch-Wanderungen in ausgesuchten Wildgebieten sind eine aufregende und aktive Abwechslung und vermitteln einen ganz besonders und einzigartiges Afrika Erlebnis. Ballonsafari - Eine Ballon Fahrt ist wohl die beeindruckendste Art unwegsame wilde Natur zu erleben. Die Landschaft und Tierwelt des Serengeti Nationalparks aus der Vogel-Perspektive bei einer Heißluftballon Safari zu beobachten, die wohl spektakulärste Art die Wildnis der afrikanischen Steppe zu erleben. Einige wenige Anbieter haben die Lizenz für Ballonflüge innerhalb der Schutzgebiete. Die Safari-Ballonfahrten dauern in der Regel ca. eine Stunde und bieten wirklich einzigartige Möglichkeiten zum Fotografieren und Filmen aus aufregenden Perspektiven. Nach der Landung wird dem Abenteurer inmitten der wilden Landschaft standesgemäß ein schmackhaftes Champagner Buschfrühstück vor der grandiosen Kulisse des afrikanischen Busches geboten. Zur Erinnerung an die Ballon-Safari wird die Teilnahme mit einem vom Ballon-Piloten unterschriebenen Zertifikat bestätigt.